Das Dummyjahr 2015

vlcsnap-00015Und schon wieder ist es so weit, ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu. Bei Elwood haben uns viele kleine Schritte weiter gebracht und mit Penny gab es neben Training auch so einige Veranstaltungen, an denen wir teilgenommen haben.

Elwood

Den großen Sprung gibt es nicht, auch wenn der uns mal wieder von einem unseriösen Möchte-Gern-Hundeflüsterer ein Wunder-System versprochen wurde. Natürlich haben wir diesem keine Gelegenheit gegeben seine fragwürdigen Methoden auszuprobieren. Stattdessen haben wir auf altbewährtes Training zurück gegriffen. Dank Marcello haben wir immer wieder Gelegenheit Hundebegegnungen zu trainieren und dank Monika auch einen Platz, den wir ab und zu für Gehorsam-Training nutzen können.

Und der Erfolg gibt uns Recht. Arnd, der Elwood zwei Jahre lang nicht gesehen hatte und ihn aus seinen wirklich wildesten Zeiten kennt, war überrascht, wie entspannt der Kerl doch sein kann. Durch die vielen kleinen Schritte fällt uns das nicht so auf aber mit etwas zeitlichen Abstand betrachtet, wird der positive Fortschritt doch sichtbar.

Wer ihn persönlich kennt, kann sich eine dunkle Seite bei ihm nicht so recht vorstellen. Denn ohne fremde Hunde spielt unser schwarzer Teufel seinen Charme gnadenlos aus. Vielleicht manchmal etwas aufgeregt, präsentiert er sich als ein großer Knuddelbär.

Absolutes Highlight war der „Spaziergang“ mit einem anderen Hund, mit nur wenigen Metern Abstand, bei dem Elwood relativ entspannt war. Leider kein Regelfall aber ein sehr guter Anfang. Ausbaufähig, wie man so schön sagt 🙂

Penny

Mit Penny startete ich dieses Jahr in die dritte Dummy-Saison. Neben dem stetigen Training der Basics, werden natürlich auch neue Elemente probiert und die Grenzen ausgetestet. Die Komplexität der Aufgaben steigt. Nach unserem Wechsel in eine andere Trainingsgruppe mit guten Hundeführern, wich die Unruhe und es kehrte wieder die Souveränität und der Spaß am Gruppentraining zurück.

Was folgte, waren einige Events, an denen wir teilgenommen haben. Bevor die Chance endgültig verstrich, haben wir die Dummyprüfung für Beginner gemacht. Neben einem Seminar, haben auch an einigen schönen Workingtests teilgenommen.

Wenn auch nicht immer alles glatt lief, so waren es doch immer schöne Tage, die ich mit Penny gemeinsam erleben durfte. Bisher wurde ich von Pennys Leistung auch immer sehr verwöhnt. Es ist zu spüren, dass wir im Level weiter aufsteigen, die Aufgaben werden komplexer und der Anspruch auf Qualität steigt. Letztlich ist es aber immer noch eine Freizeitbeschäftigung, mit der ich meine freie Zeit fülle und Penny eine möglichst artgerechte Beschäftigung biete und bei der immer noch der Spaß im Vordergrund steht.

Auch konnten wir einige Zeit mit jagdlichen Aufgaben genießen. Neben einer schönen Jagdprüfung, gab uns Karel das ein und andere mal die Gelegenheit als Picking up bei einer Niederwildjagd dabei zu sein. Etwas Schöneres, als mit Hundearbeit einen Jagdtag zu genießen gibt es wohl kaum.

Das nächste Jahr …

… steht kurz bevor. Auf dem Wunschzettel steht natürlich Spaß. Wenn der nicht dabei ist, macht das alles wenig Sinn. Aber natürlich auch Erfolg, die Antriebsfeder, um voranzukommen und die nächsten Ziele zu erreichen. Konkret wünsche ich mir, dass Elwood auch bei Fremdhunden völlig entspannt ist und dass Penny und ich auch in der F-Klasse das ein oder andere mal das Prädikat „Vorzüglich“ erreichen werden. Und auch wenn diese Wünsche nicht hundertprozentig in Erfüllen gehen, wird es uns Spaß machen, diesen Weg einzuschlagen und auch ein Teilerfolg wird uns Freude bereiten.

So hoffen wir, dass auch Ihr Ziele habt, die Euch antreiben. Wir wünschen Euch viel Spaß dabei, Euren Weg zu beschreiten. Auch kleine Schritte sind ein Fortschritt. Und so ein Jahr, ist schließlich nur eine vom Menschen geschaffene Messstrecke. Gerade beim Hundetraining wird aus der Phrase „Der Weg ist das Ziel“ eine wahre Aussage, die es besser nicht treffen kann.

In diesem Sinne … trainiert gut und bleibt immer fair zu Eurem Hund.

Michaela, Peter, Elwood und Penny

Und zum Schluss, bereiten Euch die Bilder vom Dummyjahr 2015 hoffentlich eine Freude.

 

Kommentar verfassen