Kochen mit Stanley

Ein paar schöne Tage zwischendurch haben wir zu einer Tour durch den Hürtgenwald genutzt. Diesmal war eine längere Rast mit Kocheinlage geplant. Dabei wollte ich mein neues Stanley-Kochset einweihen und auf seine Tauglichkeit testen. Marion und Paule haben uns auf der Tour begleitet.

Natürlich gab es für unsere Vierbeiner etwas Dummyarbeit. Auch wenn es auf so einer Tour immer viel zu entdecken gibt, lieben unsere Hunde die Dummyeinlagen. Schön auch, dass der Hürtgenwald von Bächen durchzogen ist, so gab es zwischendurch immer mal eine Abkühlung.

Dann haben wir uns ein schönes Plätzchen gesucht und es auf einer Waldwiese gefunden. Perfekt, um die Kochutensilien auszupacken und das neue Stanley-Kochset auszuprobieren. Denn diesmal sollte es keine Tütensuppen oder Fertiggerichte geben. Ein richtiges Essen sollte es werden, was uns noch etwas Energie für den Rest unserer Tour geben sollte.

Und ich kann sagen, dass ich mit dem großen Kochset von Stanley eine sehr gute Wahl getroffen habe. Da ist alles an Utensilien dabei, was man Outdoor braucht, um für 1-2 Personen eine Mahlzeit zuzubereiten. Und von der Qualität sehr hochwertig, so wie ich das gewohnt bin. Im Zusammenspiel mit meiner Bushbox XL perfekt für das Kochen im Felde.

Probiert es doch auch einmal aus. Das macht Spaß und ist mit Sicherheit schöner, als in irgendeinem Tourismus-Bunker einzukehren, wo es draußen nur Kännchen gibt 🙂

 

 

4 Gedanken zu “Kochen mit Stanley

  1. Wieder ein sehr schönes und unterhaltsames Video. Vielen Dank, das wir dich auf dieser kulinarischen Tour begleiten durften und mit einem so leckeren essen verwöhnt wurden .

  2. Hey Pia , das süße Kleinteil ist ein Border Terrier .
    Auch unter der Bezeichnung „Retriever Konzentrat “ bekannt.

Kommentar verfassen